Nun, Umfragen zeigen …

Umfrage zeigt: Jeder zweite Deutsche macht sich Sorgen wegen der Migration. Das grössere Problem ist nur die Inflation

Jeder zweite Deutsche macht sich Sorgen wegen der Migration. Dies ergab eine neue Insa-Umfrage im Auftrag der Bild-Zeitung. 51 Prozent sehen hier dringenden Handlungsbedarf, was einen Anstieg um 18 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr bedeutet. In Ostdeutschland ist die Sorge sogar noch grösser: Dort sehen 57 Prozent der Befragten das Thema Migration als oberste Priorität.

An erster Stelle in Deutschlands Sorgenbarometer steht mit 57 Prozent allerdings die Inflations-Bekämpfung, ein Thema, das quer durch alle gesellschaftlichen Schichten als wichtig erachtet wird.

Zusätzlich ist bezahlbarer Wohnraum ein drängendes Anliegen: 55 Prozent der Befragten fordern Fortschritte in diesem Bereich.

Die Rente bleibt ebenso ein wichtiges Thema, mit einer deutlichen Mehrheit von 55 Prozent der Befragten, die Handlungsbedarf sehen.

Überraschend verliert die Sicherung der Energieversorgung an Dringlichkeit, sie bleibt aber mit 50 Prozent in den Top fünf der grössten Probleme.

Autor: Redaktion, 2.1.2024

Quelle: 

Unterstützen Sie originellen unabhängigen Journalismus!
Kontonummer: 1511201888/5500
IBAN: CZ7755000000001511201888
BIC/SWIFT: RZBCCZPP
Kontoinhaber:
BulvarART GmbH
www.mestankurier.info
© Copyright 2023
#mestankurier.info