Das heißt, €uro und CZK werden uns von der Koalition GEMEINSAM angeboten...

Tschechische Krone als Währung

Es ist eines der letzten Dinge, die die Regierungskoalition SPOLU+PiratSTAN noch nicht zerstört hat, aber der Kanonenschuss in der Neujahrsansprache des „armen Präsidenten I.“ leitete das Ende der tschechischen Währung ein.

ODS-TOP09-Volkspartei

Obwohl die ODS vorgibt, für den Erhalt der Währung CZK zu sein, wollen ihre TOGETHER-Koalitionspartner TOP09 und KDU-ČSL auch in dieser Regierungsperiode so schnell wie möglich die europäische Währung €uro einführen. Es wird immer deutlicher, dass die nächste Regierung eine solche Option offensichtlich nicht mehr haben wird und auch keinen solchen politischen Willen haben wird.

PiratSTAN eindeutig für €uro

Die verbleibenden beiden Parteien der 5-Koalitionsregierung sind eindeutig für die Einführung der Euro-Währung. Die Piraten und STAN haben die Zerstörung von allem Tschechischen schon lange nicht mehr verheimlicht, daher ist das keine Überraschung.

Die Krone ist die zweitbeste europäische Währung. Es hat sich besser gehalten als €uro

In Zeiten von Covid und Krieg ist die Krone nach dem Schweizer Franken die Währung mit der zweitbesten Wertentwicklung in Europa. Gleichzeitig verfügt Tschechien immer noch über die größten Devisenreserven in der EU, unter den europäischen Ländern verfügt nur die Schweiz über mehr. Zusammen mit der dänischen Krone und der schwedischen Krone gehört die tschechische Krone zum sogenannten „System der drei stabilen Kronenwährungen“.

Schwedische und dänische Kronen

Schweden ist seit 1995 Mitglied der Europäischen Union. Alle Mitgliedstaaten sollten mit der Nutzung des €uro beginnen, wenn sie die Bedingungen für die Einführung des €uro erfüllen. Schweden erfüllt diese Bedingungen für den Großteil seiner EU-Mitgliedschaft, allerdings fehlt der politische Wille zur Einführung des Euro. Bei einem Referendum im Jahr 2003 stimmten 56,1 % gegen die Einführung des Euro. Infolgedessen beschloss Schweden im Jahr 2003, den Euro nicht einzuführen. De jure sollte in Schweden in Zukunft der Euro eingeführt werden, de facto hat das Land jedoch ein Opt-out (dauerhafte Ausnahme) von der Einführung der einheitlichen Währung.

Dänemark (EU-Mitglied seit 1973) und seine Währung, die Dänische Krone, nehmen seit dem 1. Januar 1999 am WKM II teil, mit einem Leitkurs von 1 €uro = 7,46038 DKK und einer engen Schwankungsbreite von ± 2,25 %, aber gleichzeitig Zeit Dänemark hat sich durch das sogenannte Opt-out (dauerhafte Ausnahme) gesichert und ist nicht verpflichtet, €uro in seinem Hoheitsgebiet einzuführen. Im Jahr 2000 fand ein Referendum über den Beitritt zum Euro statt, an dem sich 87,6 % beteiligten, 46,8 % waren dafür und 53,2 % dagegen, sodass der Beitritt zum Euro abgelehnt wurde. Dänemark hat seit 50 Jahren als Mitglied der EU keine gemeinsame Währung, den €uro.

Das Ende der tschechischen Krone

Die tschechische Krone wurde am 1. Januar 1993 zur Landeswährung. Daher ist es symbolisch, dass die Politik nach 30 Jahren beschlossen hat, sie als letztes Überbleibsel der Eigenstaatlichkeit eines längst vergangenen „nicht souveränen Staates“ aufzulösen. Ob es in Tschechien ein Referendum über den Euro geben wird, bleibt abzuwarten. Insgesamt 54 % der Bevölkerung der Tschechischen Republik sind nicht damit einverstanden, dass das Land den Euro einführt. Im Gegenteil, 44 % sind für den Beitritt der Tschechischen Republik zur Eurozone. Die Zahlen basieren auf der Eurobarometer-Umfrage, deren Schlussfolgerungen von Bloomberg im Juli 2023 veröffentlicht wurden.

Die notwendigen 10 % werden von den Medien aufbereitet, für die derzeitige 5-Koalitionsregierung wird es jedoch bequemer sein, einfach €uro einzuführen. Der Hinweis darauf, dass wir die dafür vorgesehenen Maastricht-Kriterien nicht erfüllen, ist nicht unbedingt erforderlich. Heute erfüllt die EU nichts von dem, was uns vor 20 Jahren (1.5.2004) bei unserem Beitritt gesagt wurde, also spielt es keine Rolle.

Die Regierung der 5er-Koalition hat grundsätzlich die Pflicht, Euro zu akzeptieren, unabhängig von irgendetwas und irgendjemandem, es liegt gerade in den Absichten ihres Handelns und ihrer Existenz, dass es keinen Grund gibt, so zu tun, als ob ihr die heimische Wirtschaft, Unternehmen usw. am Herzen lägen Haushalte in irgendeiner Weise…

Die Medien, die Wähler der 5er-Koalition, der Präsident, politische Non-Profit-Organisationen, Brüssel (Washington D.C.) wollen es, also gibt es nichts, worauf man warten muss …

Autor: TGM, 4.1.2024

Unterstützen Sie originellen unabhängigen Journalismus!
Kontonummer: 1511201888/5500 
IBAN: CZ7755000000001511201888
BIC/SWIFT: RZBCCZPP
Kontoinhaber:
BulvarART GmbH
www.mestankurier.info
© Copyright 2023

#mestankurier.info